SF Telgte I (vergangene Saison)

Die 1-te Mannschaft der SF Telgte

von links nach rechts:

  1. Matthias Stephan (Ersatz),
  2. Josef Muth,
  3. Axel Junker,
  4. Willi Kuhlenbäumer,
  5. Martin Lodde,
  6. Alfred Kuhlenbäumer,
  7. Werner Diekmann (Mannschaftsführer),
  8. Conrad Schenke

zum SBNRW Vereinsportal

Tabelle: Verbandsliga

Pl.Mannschaft12345678910Sp.MPBP
1SC Rochade Emsdetten 2**4,03,54,55,05,55,04,05,55,591442.5
2SC Steinfurt 14,0**5,04,53,04,05,51,54,56,091238.0
3SF Olfen 14,53,0**3,05,03,06,54,06,05,591140.5
4SK Dülmen 13,53,55,0**3,53,54,56,04,54,09938.0
5SV Heiden 13,05,03,04,5**3,54,54,05,03,59936.0
6TV Borken 12,54,05,04,54,5**2,54,03,04,09934.0
7SK Münster 43,02,51,53,53,55,5**5,55,55,09835.5
8SK Metelen 14,06,54,02,04,04,02,5**3,04,59834.5
9SF Telgte 12,53,52,03,53,05,02,55,0**6,59633.5
10Schach Nienberge 22,52,02,54,04,54,03,03,51,5**9427.5

Spielbericht vom 14.04.2018

Herbe Niederlage im Abstiegsduell

Im 8.Spiel der Verbandsliga hatte die Erstvertretung der Schachfreunde den Tabellenletzten SK Münster IV zu Gast. Mit 2,5 : 5,5 musste in diesem Abstiegsduell eine herbe Niederlage hingenommen werden. Fast die gesamte Mannschaft der Telgter spielte unter Form und hofft im letzten Spiel in Dülmen den rettenden drittletzten Platz in der Tabelle verteidigen zu können. Im einzelnen konnten Dr. René Hackl-Sommer (Brett 1), Martin Lodde (2), Willi Kuhlenbäumer (3), Axel Junker (4) und Peter Esser (6) jeweils ein Remis erzielen. Die Gegner konnten jedoch Alfred Kuhlenbäumer (Brett 5), Werner Dieckmann (7) und Conrad Schenke (8) besiegen.

Spielbericht vom 10.03.2018

Klassenerhalt weiterhin nicht gesichert

Die erste Mannnschaft der Schachfreunde Telgte musste gegen SV Heiden auswärts eine bittere 3:5 Niederlage hinnehmen. Damit ist der Klassenerhalt in der Verbandsliga weiterhin nicht gesichert.

Am 1. und 6. Brett verloren Dr. René Hackl-Sommer und Dr. Peter Esser. Remis spielten Martin Lodde (2), Willi und Alfred Kuhlenbäumer am 3. und 5. Brett, sowie Werner Dieckmann (7) und Conrad Schenke (8). Als einziger hatte Axel Junker (4) eine aussichtsreiche Partie. die er aber nur zum Unentschieden abwickeln konnte. Die Telgter wären gut beraten gewesen, eine angebotene Punkteteilung der Gegner mit 4:4 rechtzeitig anzunehmen.

Spielbericht vom 17.02.2018

Schachfreunde Telgte in der Spur

Im 6.Spiel der Verbandsliga konnte die erste Mannschaft der Schachfreunde im Heimspiel gegen Metelen I einen wichtigen 5:3 Sieg erzielen. Damit wird mit insgesamt 6 Punkten in der Tabelle ein achtbarer Mittelplatz eingenommen.

Am Spitzenbrett musste Dr. René Hackl-Sommer eine Niederlage einstecken. Remis spielten Axel Junker (4), sowie Alfred Kuhlenbäumer (5), Peter Esser (6) und Conrad Schenke (8). Sämtliche Partien waren ungefährdet und souverän herausgespielt. Dann schlug die Stunde der Sieger, wobei vor allem Martin Lodde am 2.Brett eine Glanzpartie gelang. Willi Kuhlenbäumer (3) griff furios an und konnte dann aber noch so gerade den ganzen Punkt holen. Spannend wurde es am 7. Brett nachdem der Gegner von Werner Dieckmann in Zeitnot einen Springer opferte und dann aber nach einem Konter noch einzügig mattgesetzt wurde.

Nach diesem Erfolg scheint die Mannschaft wieder gefestigt und dürfte für den Rest der Saison keine Probleme mehr bekommen.

Spielbericht vom 20.01.2018

Klatsche für Schachfreunde Telgte

Die erste Mannschaft der Schachfreunde Telgte hatte in der Verbandsliga bei der Erstvertretung in Olfen anzutreten. Mit 6:2 musste eine deutliche Niederlage hingenommen werden.

Dabei begann alles vielversprechend, nachdem Dr. Peter Esser am 5.Brett in schlechterer Stellung einen Fehler des Gegners zum Gewinn ausnützen konnte. Axel Junker (3) und Werner Dieckmann (6) holten jeweils ein sicheres Remis, bevor die Mannschaft dann den Faden verlor. Martin Lodde (1) und Ersatzspieler Günter Köpplinger (8) gaben in remislichen Stellungen ihre Partien ab. Die sonst zuverlässigen Spieler Willi Kuhlenbäumer (2), Alfred Kuhlenbäumer (4) und Conrad Schenke am 7.Brett verloren ebenfalls ziemlich sang- und klanglos.

Die jungen Spieler von Olfen zeigten ihre Klasse und setzten sich mit diesem Sieg an die Spitze der Tabelle. Im nächsten Heimspiel gegen Metelen sollten die Telgter punkten, um nicht in Abstiegsgefahr zu geraten.

Spielbericht vom 09.12.2017

Schachfreunde Telgte gewinnen souverän

Im vierten Spiel der Verbandsliga konnte die erste Mannschaft der Schachfreunde Telgte im Heimspiel gegen Borken I einen wichtigen 5:3 Sieg verbuchen. Damit haben die acht Spieler um Mannschaftsführer Werner Dieckmann mit insgesamt 4 Punkten einen Mittelplatz in der Tabelle erreicht, der wieder den Blick nach oben richten läßt. Vor allem die Art und Weise dieses Schacherfolgs gibt Anlaß zur Hoffnung auf wieder bessere Schachzeiten.

Sämtliche Spieler zeigten eine aufsteigende Form und so mußte nur am 2. Brett Martin Lodde eine Niederlage hinnehmen. Besonders Dr. René Hackl-Sommer am Spitzenbrett ist derzeit nicht zu bezwingen und hätte beinahe aus der Verteidigung heraus mehr als ein Unentschieden erzielt. Am 3. Brett zeigte Willi Kuhlenbäumer nach Damenopfer und Gewinn wieder seine besondere Qualität. Axel Junker am 4. Brett ist ebenfalls nach dem vollen Punkt im Endspiel kaum aufzuhalten und auch Alfred Kuhlenbäumer (5) siegte mit seiner Mehrfigur ganz sicher. Wichtig war, dass die drei letzten Bretter mit Dr. Peter Esser, Werner Dieckmann und Conrad Schenke nichts anbrennen ließen und mit je einem Remis ihren Gegnern mit gekonnter Spielweise keinen vollen Punkt gönnten.

Spielbericht vom 07.07.2017

Hoher Sieg der Schachfreunde Telgte

Im zweiten Spiel der Verbandsliga mussten sich die Schachfreunde mit Nienberge II auseinandersetzen. Wider Erwarten konnten die Gäste aus Telgte einen wichtigen 6,5 : 1,5 Erfolg erzielen.

Nachdem der Spitzenspieler Josef Muth pausiert, musste Dieter Rex aus der zweiten Mannschaft als Ergänzungsspieler einspringen. Er löste seine schwierige Aufgabe am 8.Brett sehr gut und unterstrich mit einem Sieg seine derzeitige Hochform. Am 5. Brett musste nur Alfred Kuhlenbäumer eine Niederlage hinnehmen, nachdem er selbst ein Remisangebot abgelehnt hatte. Originell gewann Axel Junker (4) nach bereits 15 Minuten, da das Handyklingeln seines Gegners einen Regelverstoß bedeutete. Damit war Telgte auf der Siegesstraße und Werner Dieckmann am 6.Brett konnte schnell remisieren. Die übrigen Mannschaftsspieler zeigten sich alle in Spiellaune und so trugen Dr.René Hackl-Sommer (1), Martin Lodde (2), Willi Kuhlenbäumer (3), sowie Conrad Schenke am 7. Brett zu dem überzeugenden Sieg bei.

Spielbericht vom 09.09.2017

Fehlstart der Schachfreunde Telgte

Die erste Mannschaft der Schachfreunde hatte nach dem Abstieg in die Verbandsliga zum Auftakt Rochade Emsdetten II zu Gast. Ersatzgeschwächt musste eine deutliche 2,5 : 5.5 Niederlage hingenommen werden. Drei Spieler aus der zweiten Mannschaft mit Matthias Stephan, Günther Schomaker und Dr. Klemens Uekötter versuchten vergebens an den drei hinteren Brettern wichtige Stammspieler zu ersetzen. Die Gegner wurden einfach ihrer Favoritenrolle gerecht und punkteten voll.

Am 5. Brett verlor Mannschaftsführer Werner Dieckmann unglücklich nachdem er in Remisstellung mit einem einzigen Fehler sofort eine Figur einbüßte. Am Spitzenbrett zeigte Dr. René Hackl-Sommer wie man mit der holländischen Verteidigung einen halben Punkt gewinnt und am dritten Brett hatte es Alfred Kuhlenbäumer mit einem Jungtalent zu tun. Mehr als Remis war jedoch mit der soliden Caro-Kann Verteidigung nicht zu erreichen. Am 4. Brett holte auch Dr. Peter Esser mit seiner sicheren Spielweise einen halben Punkt. Axel Junker am zweiten Brett gelang wieder einmal eine sehenswerte Gewinnpartie. Nach einem verblüffenden Springeropfer gewann er einen Bauern und wickelte dann routiniert das Endspiel ab.