SF Telgte III

Die 3-te Mannschaft der SF Telgte

von links nach rechts:,

  1. Martin Herzig,
  2. Clemens Grave,
  3. Fabian Reinartz,
  4. Frank Völker,
  5. Norbert Gerke,
  6. Reinhard Puder,
  7. Günter Köpplinger,
  8. Frank Austermann

zum SBNRW Vereinsportal

Tabelle: Bezirksklasse

Pl.Mannschaft12345678910Sp.MPBP
1Indische Dame Münster 2**4,54,56,55,04820.5
2SF Drensteinfurt 1**5,04,54,06,54720.0
3SK Dülmen 33,0**4,05,06,04518.0
4 ASV Senden 13,5**5,52,55,54417.0
5SK Münster 74,02,5**5,54,04416.0
6SG Nordkirchen 13,54,03,0**5,54316.0
7SF Telgte 33,55,52,5**4,04315.5
8Schach Nienberge 41,54,04,0**4,04313.5
9SF Beelen 32,02,54,0**4,54313.0
10SV Teutonia Coerde 13,01,52,53,5**4010.5

Spielbericht vom 01.12.2018

Schachfreunde Telgte bekommen Dämpfer

Die 3.Mannschaft musste im Heimspiel gegen Münster SK VII mit 2,5 : 5,5 eine verdiente Niederlage einstecken. Das vierte Spiel in der Bezirksklasse hatten sich die Spieler um Mannschaftsführer Norbert Gerke schon ziemlich anders vorgestellt und ein Unentschieden für den Klassenerhalt durchaus auf der Rechnung gehabt.

Zudem konnte auch Matthias Gerke am 1.Brett die Erwartungen erfüllen und seinen starken Gegner in vorteilhafter Stellung ein Remis nach interessanter Partie abringen. Nach hartem Kampf holte sich Frank Völker am 4.Brett ein verdientes Unentschieden. Auch die weiteren Punkteteilungen von Clemens Grave, Martin Herzig und Frank Austermann an den Brettern sechs, sieben und acht waren leistungsgerecht und ließen hoffen. Aber dann schlug die Stunde der Verlierer. Für Fabian Reinartz am 5. Brett war der Gegner eine Nummer zu groß und Norbert Gerke am zweiten Brett verdarb ein besseres Mittelspiel durch schnelle wechselhafte Züge bis zum verlorenen Endspiel. Den Vogel schoß am dritten Brett Günter Köpplinger ab. Hätte er die Damen getauscht, wäre ein Endspiel friedlich mit Punkteteilung zu Ende gegangen. Er zog es aber vor die Zeitkontrolle zu missachten, auf Dauerschach zu spielen und die Vorgabe der Uhr fehlzudeuten. Nun beginnt alles von Neuem und die Telgter sind im nächsten Spiel gegen Beelen fast zum Siegen verdammt.

Spielbericht vom 10.11.2018

Dritte Mannschaft verliert

Im Heimspiel gegen die Zweitvertretung der Indischen Dame hatte die 3.Mannschaft der Schachfreunde mit einer knappen 4,5 : 3,5 Niederlage das Nachsehen. Die Spieler um Mannschaftsführer Norbert Gerke schlugen sich achtbar gegen den favorisierten Tabellenführer. Nach dem Ausfall der ersten beiden Spitzenbretter mussten die Vertreter Norbert Gerke und Günter Köpplinger die Überlegenheit der Gegner anerkennen, wobei diese jeweils von einem dicken Fehler der Telgter profitierten. Am 3.Brett verlor Gerrit Wemhoff erst im Endspiel. Die Bretter 4, 5 und 6 mit Frank Völker, Fabian Reinartz und Clemens Grave remisierten souverän gegen starke Gegner. Die beiden Ergänzungsspieler Martin Herzig und Frank Austermann gewannen an den beiden letzten Brettern und zeigten auf, daß die Schachfreunde ausgeglichen besetzt sind und den Kampf um den Klassenerhalt längst nicht aufgegeben haben.

Spielbericht vom 08.09.2018

Auftaktsieg der dritten Mannschaft

Im ersten Spiel der Bezirksklasse hatte die neuformierte dritte Mannschaft der Schachfreunde Telgte die Erstvertretung des ASV Senden zu Gast. Mit einer durchwegs guten Leistung konnten die Spieler um Mannschaftsführer Norbert Gerke einen unerwartet deutlichen Sieg mit 5,5 : 2,5 erzielen. Lediglich Reinhard Puder am 1. Brett hatte nach passivem Aufbau einen schweren Stand und musste sich geschlagen geben. Ein Remis konnten Norbert Gerke (2), Frank Völker (4) und Martin Herzig (7) verbuchen, bis dann die Stunde der Sieger schlug. Den Reigen eröffnete Clemens Grave am 6.Brett, dem dann die Neuzugänge Günter Köpplinger (3) und Fabian Reinartz (5) folgten. Spannend machte es besonders Frank Austermann am undankbaren Brett acht, da er nach Einstellung eines Turmes noch schwer um den Sieg kämpfen musste. Alles in allem eine gelungene Vorstellung der Telgter und zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt.